Gemeinsam Gutes tun – mit Schwung an der Ruhr

Drei Bestattungsunternehmen der Ahorn Gruppe haben sich mit Elan am „RUHRSchwung“ beteiligt – eine soziale Initiative, die Menschen und Unternehmen zusammenbringt, um Gutes zu tun.

Statt für einen herkömmlichen Teamtag entschied sich Betriebsleiter Frederic Schulte dazu, mit seinen Bestattungshäusern GBG Bestattungen, Gabriel Bestattungen und Biederbeck Bestattungen für Bedürftige Einsatz zu zeigen und tatkräftig anzupacken.

 

 

Im Rahmen eines „Social Day“ in Dortmund am 6. Juni wurde ein ehemaliges Tangostudio als Räumlichkeit der Deutschen Kinderhospiz Dienste neu hergerichtet, in der Angehörige von lebensverkürzend erkrankten Kindern betreut und ehrenamtliche Hilfskräfte ausgebildet werden sollen.

In Dortmund leben über 300 Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Diagnose, die ambulant betreut werden. Ihre Angehörigen werden durch Angebote wie Resilienz-Workshops der Kinderhospize aufgefangen. Ehrenamtliche werden zu Themen wie Kommunikation und Achtsamkeit fortgebildet. In Zukunft können die an diesem schönen neuen Ort stattfinden.

 

 

Denn durch ein neues Vordach, eine Terrasse aus Europaletten mit frisch gestrichenen Sitzbänken und neuer Bepflanzung wurde hier mit geballtem Teamspirit eine kleine Oase in „einem der schnuckeligsten Hinterhöfe Dortmunds“ geschaffen – da waren sich die Beteiligten einig.

Ursprünglich war hier ein Tangostudio angesiedelt, das Michael Hirsch Reinshagen Hirschhausen früher mit seiner Frau leitete. Aus Liebe zu dem neuen Projekt der Deutschen Kinderhospiz Dienste verantwortete er ehrenamtlich die Planung der Aktion am „Social Day“. Mit handwerklichem Talent entwarf der ehemalige Schreiner die Pläne für Terrasse und Vordach und leitete die motivierte Gruppe bei der Umsetzung an.

 

 

Monica Hirsch Reinshagen Hirschhausen und Kirsten Xani von Deutsche Kinderhospiz Dienste, die das Projekt gemeinsam auf die Beine stellten, resümierten nach getaner Arbeit: „So viele helfende Hände, freundliche Gesichter, fröhliches Lachen, Natürlichkeit und Unkompliziertheit, offene Gespräche und Ideen zur Zusammenarbeit ... ein großes Geschenk. Danke.“

Und auch Frederic Schulte (GBG Bestattungen) war begeistert: „Ich fand es super und extrem wichtig für uns. Wir konnten Gesicht zeigen und uns für die Bedürfnisse anderer stark machen. Ich finde das ganz wichtig, dass wir als Bestatterinnen und Bestatter ein Teil der Gesellschaft sind und uns engagieren.“

Wir sind auf die kommenden Aktionen des „RUHRSchwung“s gespannt und hoffen, dass er noch viele Menschen zu sozialem Engagement inspiriert!

 

Fotos: Ahorn Gruppe


Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen Cookies erst, wenn Sie dem zugestimmt haben. Die Cookies helfen uns, unser Angebot zu optimieren. Vielen Dank!

Ich akzeptiere alle Cookies Nur essenzielle Cookies akzeptieren Individuelle Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht und Informationen zu allen verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder nur bestimmte Cookies auswählen. Alle Cookies werden anonymisiert.

Zurück | Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Essenzielle Cookies (1)

Essenzielle Cookies ermöglichen die vollumfängliche Nutzung der Website.

Cookie-Informationen anzeigen

Statistik (1)

Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher unsere Website nutzen.

Cookie-Informationen anzeigen

Externe Medien (3)

Inhalte von Video- und Social Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner weiteren Zustimmung mehr.

Cookie-Informationen anzeigen