Aktuelle Veranstaltungen von GBG Bestattungen

Nehmen Sie an unseren vielseitigen Veranstaltungen teil

Exkursion Ruheforst Wennigsen

Als Alternative zu herkömmlichen Bestattungsarten geht RuheForst neue Wege

Die Möglichkeit, in der natürlichen Umgebung des Waldes beigesetzt zu werden, ist für viele Menschen eine würdevolle Art des Abschieds. Ruhe, Harmonie und ständiger Wandel der Natur spenden Trost für Angehörige und Freunde. Entsprechend wird die letzte Ruhestätte nicht Grab, sondern RuheBiotop genannt.

Exkursion 15. Mai 2012, 14:00 Uhr
Ausstellung 15. Mai 2012
Leitung Herr Ingo Meyer-Wahlers
Ort 30974 Wennsingen (Niedersachsen)
Rittergut 1
Eintritt frei

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

EXKURSION: Ein Besuch im Krematorium Lahe

Wie funktioniert der Ablauf in einem Krematorium? / Was bedeutet eine Feuerbestattung und was ist dabei zu bedenken?

Auf Grund der Bestattungsgewohnheiten nimmt der Anteil von Einäscherungen Verstorbener zu. Bis zu 80% ist die Anzalhl an Feuerbestattungen in den letzten Jahren angestiegen. Neben einer religiösen Veränderung sind gesellschaftliche und finanzielle Veränderungen für die steigende Anzahl ausschlaggebend.
Wir laden Sie und Ihre Begleitung recht herzlich ein.

Führung incl. Vortrag 21. November 2011, 15:30 Uhr
Führung incl. Vortrag 21. November 2011
Ansprechpartner und Begleiter von GBG Bestattungen Herr Ingo Meyer-Wahlers Dipl. Ökonom und Bestatter
Ort Krematorium Lahe
Laher-Feld-Str. 19a
30659 Hannover
http://www.fbg-hannover.de/standards/download/Anfahrt.pdf
Bus-Station: Lahe /Friedhof. Linie 135, 251, 630, 634, 635, 640
Stadtbahn-Station: Laher Stadtfriedhof Linie 3
Anmeldung bis zum 17.11.2011 Telefonnummer 0511 300 99 88
Eintritt frei

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Themenabend: PATIENTENVERFÜGUNG

PATIENTENVERFÜGUNG - wie funktioniert das?

Im Zeitalter der fortschreitenden Medizintechnik stehen viele Menschen der Verlängerung des Lebens um „jeden Preis“ eher skeptisch gegenüber.
Viele möchten nicht von Apparaten künstlich am Leben gehalten werden, wenn es denn zu Ende gehen muss.
• Was ist eine Patientenverfügung und wann wird sie gebraucht?
• Was muss, was kann eine wirksame Patientenverfügung enthalten?

An diesem Themenabend sollen praktische und formelle Hinweise gegeben werden.

Wir laden Sie und Ihre Begleitung recht herzlich ein.

Vortrag 09. November 2011, 19:30 bis 21:00 Uhr
Vortrag 09. November 2011
Referent Ingo Meyer-Wahlers, Dipl. Ökonom, GBG Bestattungen Hannover
Ort Physio und mehr - Jürgen Kurtz-Wallmann und Team
Reinbothweg 2
30519 Hannover
Anmeldung bis zum bis 07.11.2011 unter der Telefonnummer: 0511 / 300 99 88
Eintritt 10,00 €

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Vorsorge und Bestattungsalternativen

Vortrag und Fragerunde

Wir laden Sie und Ihre Begleitung recht herzlich ein:

Termin 19. August 2011, 15:00 Uhr
Termin 19. August 2011
http://www.polio-nds.de/hannover-informationen.htm
Ort Haus der Begegnung
Baumschulenallee 2
30625 Hannover
Wer? Polio Gruppe Hannover
Eintritt frei

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Trauergesprächskreis

Gesprächskreis für Hinterbliebene

Wir laden Sie und Ihre Begleitung recht herzlich ein:

Gesprächskreis ab 01. Juni 2011, 16:00 Uhr
Referent und freier Theologe Herr Harry Faltt-Heckert
Ort GBG Bestattungen
Hildesheimer Str. 93
30173 Hannover
Bitte um Voranmeldung unter 0511 / 15695 aufgrund einer Mindestteilnehmerzahl
Eintritt frei

Die Veranstaltung findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt. Nach Absprache sind auch tiefergehende Einzelgespräche möglich.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!